Neueste EpisodenAlle Beiträge

Kulturkapital

KK034 Literaturkritik-to-go

Miriam Zeh bietet beste Literaturempfehlungen via Insta-Story. Auch sonst geht es bei ihr viel ums Buch und um Literatur, ob bei Twitter, bei Instagram, ob beim Büchermarkt, den sie beim Deutschlandfunk moderiert oder bei der Schreibszene Frankfurt an …

PvdS

PvdS027 – Bildungs(T)räume

Wie sieht euer idealer Bildungs(T)raum aus? In welchen Räumen seid ihr bisher gewesen und wovon wart ihr am meisten beeindruckt? Warum? Was zeichnet einen guten Lernraum aus? (Persönlich, Professionell) / In was für Räumen würdet ihr gerne lernen? Was muss auf jeden Fall in einem guten Lernraum vorhanden sein? Worst Case Scenario: Wovon müssen wir uns verabschieden, wenn wir neue Lernräume denken? Spielen wir: Wie riecht dein idealer Lernraum? Welche Farben hat er? Wie heißt er? Was für ein Gefühl hast du, wenn du deinen idealen Lernraum betrittst? In einer perfekten Welt: Was ist das größte, was du dir für deinen Lernraum und die Bildung die du machen willst… vorstellen kannst?

Niedrige Posting FrequenzAlle Beiträge

Kulturkapital

KK034 Literaturkritik-to-go

Miriam Zeh bietet beste Literaturempfehlungen via Insta-Story. Auch sonst geht es bei ihr viel ums Buch und um Literatur, ob bei Twitter, bei Instagram, ob beim Büchermarkt, den sie beim Deutschlandfunk moderiert oder bei der Schreibszene Frankfurt an …

Kulturkapital

KK033 Freies Wissen & Digital Literacies

Christian Friedrich ist Referent für Bildung und Wissenschaft bei der Wikimedia in Deutschland, er ist auch international schon lange im Bereich Open Educational Ressources (OER) aktiv. Bei der Wikimedia ist Friedrich Teil des Teams, die mit dem Begri…

Kulturkapital

KK032 Freistaatlicher Rundgang

In Regensburg wurde im Juni 2019 das Haus der Bayerischen Geschichte eröffnet. Mit Silke Zimmermann (Nemetschek Stiftung) bin ich unterwegs entlang der drei bayerischen Verfassungen und wir erforschen dabei die Ausstellung in Hinsicht auf Demokratiever…

Hohe Posting FrequenzAlle Beiträge

PvdS

PvdS027 – Bildungs(T)räume

Wie sieht euer idealer Bildungs(T)raum aus? In welchen Räumen seid ihr bisher gewesen und wovon wart ihr am meisten beeindruckt? Warum? Was zeichnet einen guten Lernraum aus? (Persönlich, Professionell) / In was für Räumen würdet ihr gerne lernen? Was muss auf jeden Fall in einem guten Lernraum vorhanden sein? Worst Case Scenario: Wovon müssen wir uns verabschieden, wenn wir neue Lernräume denken? Spielen wir: Wie riecht dein idealer Lernraum? Welche Farben hat er? Wie heißt er? Was für ein Gefühl hast du, wenn du deinen idealen Lernraum betrittst? In einer perfekten Welt: Was ist das größte, was du dir für deinen Lernraum und die Bildung die du machen willst… vorstellen kannst?

JRA

JRA095 Brauchen wir noch die Handschrift? Oder sollten wir Kindern stattdessen das Tippen beibringen?

Welche Vorteile hat Handschreiben gegenüber dem Schreiben mit der Tastatur – und welche Nachteile? Stimmt es, dass in Finnland keine Handschrift mehr unterrichtet wird? Stimmt es, dass Kinder und Jugendliche heute weniger mit der Hand schreiben als früher? Dr. Necle Bulut, Beraterin des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, kennt die Antworten.

Der Beitrag JRA095 Brauchen wir noch die Handschrift? Oder sollten wir Kindern stattdessen das Tippen beibringen? erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

JRA

JRA094 Was passiert beim Barcamp „Smart Learning Innovators Garden“?

Am 28. September 2019 findet das erste Smart Learning Barcamp am Bosch IoT Campus in Berlin statt. Der Innovators Garden kombiniert Hands-on Experiences zur Zukunft des Lernens mit einem offenen Barcamp-Ansatz. Ziel ist es, gemeinsam in das Thema Smart Learning einzutauchen und in Co-Creation konkrete Use Cases für das Lernen im eigenen Unternehmen zu entwickeln.
Unter allen Podcast-Zuhörern wird zwei Mal ein Freiticket für das Event verlost. Für die Teilnahme einfach bis zum 31. August 2019 eine E-Mail mit dem Betreff „JRA Freiticket Innovators Garden“ an smartlearning@bosch-si.com senden. Die Gewinner werden am 01. September 2019 per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
(Die Freiticket-Verlosung wird von Bosch Software Innovations GmbH, nicht von der Agentur J&K und dem Podcast JRA veranstaltet.)

Der Beitrag JRA094 Was passiert beim Barcamp „Smart Learning Innovators Garden“? erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

Feierabendbier

Episode 68: Die Steintafeln des Internets

Episode 68 beginnt mit Überlegungen zum Format des Podcast selbst, gefolgt von Berichten unseres gesammelten Eifers. Gelesen haben wir etwas zu Blockchain in Bildung, zu gefesselten OER, Medienkompetenz in der digitalen Transformation und zu der Art und Weise wie Narrative von Digitalisierung und Bildung die Digitalität von Bildung beeinflussen. Feedback wie immer gern hier: http://feierabendbier-open-education.de

JRA

JRA092 Worum geht es in dem neuen Buch „Digitale Schule“?

Eine kaum verdeckte Werbung für Jörans neues Buch: Blanche ruft bei Jöran Muuß-Merholz an und lässt sich erklären, was es mit seinem neuen Buch auf sich hat. Dabei werden folgende Fragen geklärt:
– Worum geht es im Buch „Digitale Schule“?
– Ist der Buchtitel nicht total bescheuert?
– Ist das neue Buch wirklich neu?
– Warum hat es mit dem eBook so lange gedauert?
– Wie hast Du es mit amazon als Plattform?

Das ist das Buch um das es geht:
Digitale Schule: Was heute schon im Unterricht geht
von Jöran Muuß-Merholz. 2019 bei ZLL21 – der Verlag
Gebundene Ausgabe; 168 Seiten; ISBN: 978-9463869089

Der Beitrag JRA092 Worum geht es in dem neuen Buch „Digitale Schule“? erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

Feierabendbier

Episode 67: Epizentrum der Fernlehre, Teaching Machines

In Episode 67 dreht es sich zunächst um die Edunautika, die re:publica und den CCSummit 2019, wenig später schon um das HFD Netzwerktreffen. Gelesen haben wir aber auch: Was Burrhus Frederic Skinner zum wichtigsten Theoretiker des 21. Jahrhunderts macht, wie Mike Caulfield Radikalisierung erklärt und wie Menschen sich nach Vorträgen verständigen können. Feedback wie immer gern hier:http://feierabendbier-open-education.de

Feierabendbier

Episode 66: Growth Mindset, Privacy, Open Pedagogy

Episode 66 beginnt mit einer längeren Rekapitulation der Dinge, die wir in den letzten Wochen unternommen haben. Zunächst im Fokus: die OER19 Konferenz. Danach sprechen wir über die Misinterpretation von Growth Mindset, Privacy und die mit ihr verbundene Haltung in der Gesellschaft, Open Pedagogy, und über eine Weiterbildungsplattform, die abgesagt wurde bevor sie so recht stattfand.

JRA

JRA091 Wie spielen digitale Medien auch eine Rolle, wenn sie gar nicht da sind?

These: Digitale Medien sind in pädagogischen Situationen auch relevant, wenn sie gar nicht anwesend sind. Denn ihre Nicht-Anwesenheit verändert die Situation. Arne Sorgenfrei fährt im Rahmen der Winterhuder Herausforderungen mit Jugendlichen in die Wildnis Norwegens, ohne Strom und entsprechend ohne digitale Medien. Das sieht zwar von oben 2019 so aus, wie es auch 2004 ausgesehen hätte. Und es ist doch anders …

Der Beitrag JRA091 Wie spielen digitale Medien auch eine Rolle, wenn sie gar nicht da sind? erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

Feierabendbier

Episode 65: EFI, Konsens, Winterschlaf

Wir sind wieder da und besprechen kurz das EFI Gutachten zur Digitalisierung von Hochschulen, den Tod des Konsenses im Netz, praktische Hinweise zu Diversität von Organisationen, Digital Literacy & Digital Fluency, Web Literacy als unsichtbare Praktik, das offene Netz für Lehre und Lernen und Konformität in Bildung. Außerdem: ein kleiner Aufruf, sich gegen die Novelle des Urheberrechts (Artikel 13 & Artikel 11) einzusetzen. Macht das! Feedback sehr gern hier: http://feierabendbier-open-education.de/2019/03/16/episode-65-efi-konsens-winterschlaf/

PvdS

PvdS026 – Konventionen und Konfetti

Folgende Fragen hat Anselm in unserem kollaborativem Dokument alleine reingeschrieben:

Die Digitalisierung hat unsere Gesellschaft verändert. Also hat sie auch uns verändert. Welche Veränderungen hat die Digitalisierung bei euch persönlich und verursacht und wie geht ihr damit um? Welche negativen Entwicklungen nehmt ihr an euch selbst wahr? Welche positiven? Welche Veränderungen nehmt ihr bei den jungen Menschen wahr, mit denen ihr arbeitet? Welche Soft Skills brauchen wir wirklich, um mit den Veränderungen gestaltend umgehen zu können? Was müssen wir als Menschen lernen, um die Digitalisierung wirklich mitgestalten zu können/damit wir uns nicht gestalten lassen? Wie stellt ihr euch eine Gesellschaft vor, die einen gesunden Umgang mit der Digitalisierung gefunden hat? Wie sieht eine Arbeitswelt der Zukunft aus, die nicht der Digitalisierung dient, sondern umgekehrt?

Alles tolle Fragen. Die meisten haben wir nicht diskutiert und beantwortet, weil wir alte Menschen sind, die über “früher war alles besser” gesprochen haben. Wir nehmen unser Alter und unsere gesellschaftlich erwarteten Rollen ernst.