Kategorie: Learning Architects

Learning Architects

#15 Jun.-Prof. Dr. Andreas Bischof: Wie können wir KI beforschen lernen?

Andreas Bischof ist Junior Professor an der TU in Chemnitz im Fachgebiet Soziologie mit dem Schwerpunkt Technik. Er untersucht wie Technologien, Wissenschaft und Gesellschaft miteinander interagieren und ist Leiter mehrerer Forschungsprojekte.

Ich spreche mit Andreas darüber, wie wir Forschung lernen können. Mit dem Beispiel „Wie KI unser Lernen beeinflusst“ denken wir uns eine Projektwoche für junge Menschen aus. Wir durchlaufen die einzelnen Projektschritte, sprechen über Herausforderungen und Möglichkeiten in der Bildungsarbeit. Ausgangspunkt sind die Fragen, die sich unmittelbar aus der Lebenswelt der Lernenden ableiten. Und dabei keine Angst: Es ist nicht schlimm, wenn im Prozess mal was schief läuft.

Learning Architects

#14: Eva Howitz: Wie können wir Nachhaltigkeit bei Kleidung lernen?

Eva ist Modedesignerin und betreibt mit ihrem Kollegen Frieder Weissbach das Modelabel howitzweissbach. Außerdem lehrt sie seit vielen Jahren Modetheorie und Modedesign und ist Mitinitiatorin der vor drei Jahren gegründeten Initiative Lokaltextil – einer Initiative für textiles Bewusstsein.

Ich spreche mit Eva über den Job einer Modedesignerin, über das Projekt Lokaltextil und entwickele mit ihr ein Lernsetting zum nachhaltigen Textilkonsum – insbesondere im Alter junger Menschen.

Wir sprechen dabei über das Nachvollziehen von Produktionsketten, den Besuch von Produktionsstandorten oder das selbst Kleidung machen. Sowie über das Entsorgen von Kleidungsstücken und dem Bewusstsein für Komplexitäten, die Kaufentscheidungen mit sich bringen.

Learning Architects

#13: Julian Dorn: Wie können wir junge Menschen an das Thema KI heranführen?

Julian Dorn ist Informatiklehrer, Fachausbildungsleiter Informatik und Gründer eines Startups. Er hat die Anwendung SchulKI entwickelt und spricht mit mir über KI in der Schule.

Wir sprechen über den „Taschenrechner-Moment“, den ChatGPT Ende 2022 ausgelöst hat. Über Julians Anwendung SchulKI, die datenschutzkonform und damit ideal für den schulischen Bereich ist. Spannendes Feature dabei: eine Bildgenerierung, in der explizit auf diverse Darstellungen geachtet ist.

In unserem Setting, was wir gemeinsam durchspielen, setzen wir nicht bei der bloßen Anwendung von KI an, sondern einen Schritt vorher: bei der Heranführung von Lernenden an das Thema KI und der Sensibilisierung für Datenschutz. Außerdem geht es um Anwendungsfälle von KI im Unterricht, Tanzparties im Unterricht, die Debatte rund um KI im schulischen Bereich und die Herausforderungen Seiteneinsteiger in den Beruf des Lehrers zu sein.

Learning Architects

#12: Erik Pomplitz: Handwerken, Geruch von Holz und „linke“ Hände (die es nicht gibt)

Erik Pomplitz ist seit 30 Jahren Tischlermeister und Gestalter. Zusammen mit seiner Frau betreibt er die Kulturwarenfabrik in Leipzig. Nach dieser Folge wirst du die Lust verspüren, sofort loszuwerkeln 😉
Mit Erik spreche ich über seine Tischlerei-Kurse und Workshops, den Erwerb handwerklicher Fertigkeiten und wie wichtig ein emotionaler Zugang dabei ist. Außerdem klären wir, dass es keine „linken“ Hände gibt und was das Wort „Buchstabe“ mit Tischlerei zutun hat.

Learning Architects

#10: Nele Hirsch: Digitale Resilienz

Nele Hirsch betreibt das eBildungslabor und unterstützt gutes Lernen in der digitalisierten Gesellschaft. Nele erklärt in dieser Folge, welche vier Bestandteile digitale Resilienz für sie hat. Dazu gehört die Reflexion und Bewusstsein für Verhaltensweisen im Netz, sich Routinen zu überlegen, über grundlegende Aspekte bei der Nutzung des Internets (wie Erkennen von Falschinformationen) informiert zu sein und schließlich auch Digitalität selbst aktiv zu gestalten. Also letztlich das Netz, wenn auch erstmal nur im Kleinen, zu einem besseren Ort zu machen.

Learning Architects

#09: Sabine Kirst: Mit Medienbildung Krisen begegnen

Sabine Kirst ist Referentin der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung im Bereich politische Bildung online. Mit Sabine spreche ich darüber, wie wir mit Medienbildung und politischer Bildung Krisen begegnen können. Wir diskutieren, was Krisen überhaupt ausmacht, und erhalten von ihr konkrete Tipps für die pädagogische Arbeit, insbesondere im Zusammenhang mit dem Thema Verschwörungserzählungen. Sabine spricht über die Wichtigkeit von Reflexion und Aufbau eines Beziehungsnetzes. Es geht um Optimismus und die gemeinsame Bewältigung von Herausforderungen in einer entspannten Atmosphäre.

Learning Architects

#11: Esther Wawerda: Transformative Bildung

Esther Wawerda arbeitet beim Konzeptwerk Neue Ökonomie e. V. und erzählt von der Arbeit des Konzeptwerkes. Transformatives Lernen fordert in den Lernangeboten des Konzeptwerks die eigenen Gewohnheiten, Denkweisen und Normen heraus, macht sie bewusst. Eine Methode, die Esther beschreibt ist: „Gewinnt soviel ihr könnt!“, zu finden auf der Plattform: www.endlich-wachstum.de. Um transformatives Lernen umzusetzen, ist laut Esther Zeit und Beziehungsarbeit wichtig.

Learning Architects

#08: Agnes Scharnetzky: Politische Bildung, einfach, machen

Agnes ist Projektkoordinatorin der John-Dewey-Forschungsstelle für die Didaktik der Demokratie an der TU Dresden sowie Stadträtin der Landeshauptstadt Dresden. Mit Agnes spreche ich über ihre Doppelrolle als Politikerin und Politikvermittlerin. Außerdem über die Rolle der politischen Bildung, die Arbeit der John-Dewey-Forschungsstelle, über Macher:innen aus Chemnitz sowie über kreative und niedrigschwellige Ansätze der Demokratieförderung.

Learning Architects

#07: Prof. Dr. Cornelia Mothes: Nachrichtenmüdigkeit, Rolle des Journalismus und Selbstvergewisserung

Prof. Dr. Cornelia Mothes ist Professorin für Journalistik und Medienmanagement an der Marcomedia Hochschule in Leipzig. Sie forscht zu Journalistik, politischer Kommunikation und Medienpsychologie. Mit Neli spreche ich darüber, warum sich viele Menschen von Nachrichten abwenden und aus dem öffentlichem Diskurs zurückziehen. Neli erörtert die Rolle des Journalismus für die demokratische Gesellschaft und zeigt Ansatzpunkte auf, an denen Bildung und Lernangebote ansetzen können.

Die Podcastfolge mit Prof. Dr. Cornelia Mothes von Learning Architects ist lizenziert unter der Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz (CC BY 4.0): https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Learning Architects

#06 Anja Lorenz: Barcamps, Offenheit und die Feuerwehr

Barcamps sind Veranstaltungsformate ohne festes Programm. Mit Anja spreche ich über dieses Format und die typische Barcamp-Atmosphäre. Wir erklären Schritt für Schritt, wie wir ihr selbst Barcamps organisieren und durchführen könnt. Es geht um die gängigsten Befürchtungen und ganz konkrete Tipps.

Die Podcastfolge mit Anja Lorenz von Learning Architects ist lizenziert unter der Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz (CC BY 4.0): https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/