Autor: Jöran Muuß-Merholz

JRA

JRA112 – Was passiert auf dem Open Resources Campus NRW?

Der Open Resources Campus ist ein gemeinsames Angebot der öffentlich-rechtlichen Universitäten, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen in Nordrhein-Westfalen, organisiert unter dem Dach der Digitalen Hochschule NRW. Wie ist der aktuelle Stand der Entwicklung – und wohin entwickelt sich das Projekt?

Der Beitrag JRA112 – Was passiert auf dem Open Resources Campus NRW? erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

JRA

JRA111 – Wie kann ich Quatsch aus dem Internet pädagogisch nutzen?

Nele Hirsch von eBildungslabor hat im März 2021 die Seite internetquatsch.de ins Leben gerufen. Auf dieser Seite kuratiert sie eine wachsende Anzahl von Internetquatsch-Websites mit passenden pädagogischen Einsatzideen für schöneres und spaßigeres Lehren und Lernen.

Der Beitrag JRA111 – Wie kann ich Quatsch aus dem Internet pädagogisch nutzen? erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

JRA

JRA110 – Womit beschäftigen sich Kulturmanager*innen in Shanghai und Mumbai im digitalen Zeitalter?

„Kulturmanagement im digitalen Zeitalter“ – so hieß die Summer School vom Goethe Institut in diesem Jahr. In Kollaboration mit den Goethe Instituten im Ausland, darunter Mumbai und Shanghai, kamen im Rahmen der 4-tägigen Summer School zahlreiche Menschen aus unterschiedlichen Weltregionen und Kulturen zusammen. Worum ging es in ihren Diskussionen?

Der Beitrag JRA110 – Womit beschäftigen sich Kulturmanager*innen in Shanghai und Mumbai im digitalen Zeitalter? erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

JRA

JRA109 – Wie können Büchereien das Online-Lernen unterstützen?

Das aus den USA stammende Konzept der Learning Circles ist bereits weltweit etabliert. Auch an den Bücherhallen Hamburg konnten erste Erfahrungen gesammelt werden – mit einem Format, das sich deutlich von etablierten Veranstaltungen in der öffentlichen Bücherei unterscheidet.

Der Beitrag JRA109 – Wie können Büchereien das Online-Lernen unterstützen? erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

JRA

JRA108 – Warum kritisierst Du als Schülerin die ‚digitale Schule‘?

Jöran solle aufhören mit dieser „Verherrlichung der digitalen Schule“ – diese Nachricht erreichte mich von einer Viertklässlerin nach gut einem Jahr Corona-Schule und Homeschooling. Sie kam von Filippa, die in einer Großstadt zur Schule geht – bzw. mit digitalen Angeboten vom Schulgebäude ferngehalten wurde. Ich habe sie angerufen und gefragt: „Was ist Deine Kritik an der digitalen Schule?“

Der Beitrag JRA108 – Warum kritisierst Du als Schülerin die ‚digitale Schule‘? erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

JRA

JRA106 – Die edunauten 2021 – ein asynchrones Barcamp über zeitgemäße Bildung

Gut ein Jahr nach dem ersten #edunauten-Unkurs geht es im Juni 2021 um Bestandsaufnahme und Ausblick: Wo stehen wir mit zeitgemäßer Pädagogik? Wir möchten gemeinsam reflektieren, was durch die Erfahrungen des Distanzlernens vorangekommen ist, wo es Rückschläge gab und was für die Post-Corona-Zeit nötig ist. Dazu organisieren die #edunauten vom 3. bis 13. Juni 2021 ein asynchrones Barcamp.

Im Podcast sind (fast) alle Sessionankündigungen als Sprachnachrichten zu hören. Die Beschreibungen aller Sessions gibt es auf edunauten.de.

Der Beitrag JRA106 – Die edunauten 2021 – ein asynchrones Barcamp über zeitgemäße Bildung erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

JRA

JRA105 – Was ist #NUImeet, ein Barcamp von Kindern für Kinder?

#NUImeet ist ein Online-Barcamp für Kinder zwischen 10 und 16 Jahre mit Interesse an #Digitalisierung. Das Thema wird in drei Unterthemen aufgeteilt: 1. Online Tools (z.B. Insta, Tic Tok, Microsoft Team, Schulsystem, etc),; 2. Computer Games und 3. Programmierung. Die Veranstaltung wird von Digi Eic Kids organisiert, „von Kindern für Kinder“.

Der Beitrag JRA105 – Was ist #NUImeet, ein Barcamp von Kindern für Kinder? erschien zuerst auf J&K – Jöran und Konsorten.

uneigentlich

SOU006 Produktives Arbeiten in digitalen Welten – Philippe Wampfler und Jöran Muuß-Merholz im Gespräch über 60.000 ungelesen Mails

Philippe Wampfler ist der digital produktivste Mensch der Welt, so stellt Jöran Muuß-Merholz ihn zumindest vor. Wie macht der das nur? In 1,5 Stunden geht es um Twittern und Bloggen, Vorträge schreiben und Podcasts hören, Deep Work und Shallow Work, Langeweile und Sachlichkeit und die Fehlerkultur in einer Welt, die dafür noch nicht bereit ist.

uneigentlich

SOU004 „Ich kann eigentlich nicht denken, wenn ich offline bin.“ Kathrin Passig, Martin Lindner und Jöran Muuß-Merholz über Schreiben und Lesen in der digitalen Welt.

Ein Podcast, der genau drei Jahre von der Aufzeichnung bis zur Veröffentlichung brauchte. Und vielleicht Jörans Lieblingsgespräch der letzten Jahre. Es treffen sich drei Menschen, die davon leben, dass sie denken, lesen und schreiben: Kathrin Passig, Martin Lindner und Jöran Muuß-Merholz. Es geht darum, wie genau sie lesen und schreiben, Texte bearbeiten und neu erfinden, Material sammeln und ignorieren, Vorträgen zuhören oder auch nicht. Unten in der Liste bekommt man einen Eindruck, welche Themen in 105 Minuten passen.