Neueste EpisodenAlle Beiträge

Feierabendbier

Episode 56: INDIEvidualisierung, Personalisierung und Bildung

In Episode 56 besprechen wir den Bildungsbericht und eine Studie zu Personalisierung mit digitalen Medien. Wir fragen uns was das (Indie)Web ist und was das mit Bildung und Digital Literacy zu tun hat, und was die Rolle der Hochschule ist oder sein könnte. Es gibt drei Nominierungen für den Blödsinn der Woche und wir brauchen Hilfe bei der Auswahl des Größten Blödsinns der Woche.

Feierabendbier

Epsiode 55: Prüfungen, Realos und Radikale – zu Gast: Philip Stade

In Episode 55 hatten wir Philip Stade zu Gast um uns Fragen rund um Prüfungen und Assessments zu widmen. Wir sprechen überspitzt von verschiedenen Lagern von Bildungs-Betreibenden und -Reformern in Bezug auf Prüfungen, Ziele von Bildung und Bildungssystemen, Arten Lernen zu messen und zu attestieren. Feedback wie immer sehr gern im Blog oder auch bei twitter mit #FOEPodcast.

http://feierabendbier-open-education.de/2018/06/26/epsiode-55-pruefungen-realos-und-radikale-zu-gast-philip-stade

BZT

BZT049: Das Internet geht kaputt

Artikel 13, der Upload-Filter vorsieht, dann die DSG-VO aber auch die immer wirtschaftlich orientierteren Plattformen, die “uns” (TM) das Internet weggenommen haben sind der Aufhänger darüber nachzudenken, in wiefern wir es vielleicht auch selber Schuld sind, oder uns selbst nicht so wichtig nehmen sollten. Ausserdem ruft Guido dazu auf, euch zu melden, wenn ihr medienpädagogische Methoden ohne Strom kennt uns mitzuteilen. Ausserdem sammeln wir gut Metaphern, um zu beschreiben, was Digitalisierung jenseits des Hypes eigentlich ist.

Wir habe auch unsere öffentliche Telegram-Gruppe eingestellt. Wer Backstage mit uns und der kleinen Community über die Themen des Podcasts reden möchte kann uns gerne kontaktieren, wir schicken euch dann den nicht-öffentlichen Link zu unserer neuen Gruppe.

Niedrige Posting FrequenzAlle Beiträge

uneigentlich

SOU004 „Ich kann eigentlich nicht denken, wenn ich offline bin.“ Kathrin Passig, Martin Lindner und Jöran Muuß-Merholz über Schreiben und Lesen in der digitalen Welt.

Ein Podcast, der genau drei Jahre von der Aufzeichnung bis zur Veröffentlichung brauchte. Und vielleicht Jörans Lieblingsgespräch der letzten Jahre. Es treffen sich drei Menschen, die davon leben, dass sie denken, lesen und schreiben: Kathrin Passig, Martin Lindner und Jöran Muuß-Merholz. Es geht darum, wie genau sie lesen und schreiben, Texte bearbeiten und neu erfinden, Material sammeln und ignorieren, Vorträgen zuhören oder auch nicht. Unten in der Liste bekommt man einen Eindruck, welche Themen in 105 Minuten passen.

rpwg

rp18wg002: Ein Kessel Buntes #POP

Hier eine letzte Aufnahme aus der rp18wg vom 2. Tag. Am dritten Tag haben wir es leider nicht mehr zu einer Aufnahme geschafft. Also, genießt es.

rpwg

rp18wg001: Früher war mehr POP

Unsere Themen: In der Zukunft leben, Netz und Politik,Internetverleger_innen, Digitale Öffentlichkeiten, Internetintendanz,Notiz Apps, Chinas Social Credit System,Influencer_innen, POP und Antipop

Hohe Posting FrequenzAlle Beiträge

Feierabendbier

Episode 56: INDIEvidualisierung, Personalisierung und Bildung

In Episode 56 besprechen wir den Bildungsbericht und eine Studie zu Personalisierung mit digitalen Medien. Wir fragen uns was das (Indie)Web ist und was das mit Bildung und Digital Literacy zu tun hat, und was die Rolle der Hochschule ist oder sein könnte. Es gibt drei Nominierungen für den Blödsinn der Woche und wir brauchen Hilfe bei der Auswahl des Größten Blödsinns der Woche.

Feierabendbier

Epsiode 55: Prüfungen, Realos und Radikale – zu Gast: Philip Stade

In Episode 55 hatten wir Philip Stade zu Gast um uns Fragen rund um Prüfungen und Assessments zu widmen. Wir sprechen überspitzt von verschiedenen Lagern von Bildungs-Betreibenden und -Reformern in Bezug auf Prüfungen, Ziele von Bildung und Bildungssystemen, Arten Lernen zu messen und zu attestieren. Feedback wie immer sehr gern im Blog oder auch bei twitter mit #FOEPodcast.

http://feierabendbier-open-education.de/2018/06/26/epsiode-55-pruefungen-realos-und-radikale-zu-gast-philip-stade

BZT

BZT049: Das Internet geht kaputt

Artikel 13, der Upload-Filter vorsieht, dann die DSG-VO aber auch die immer wirtschaftlich orientierteren Plattformen, die “uns” (TM) das Internet weggenommen haben sind der Aufhänger darüber nachzudenken, in wiefern wir es vielleicht auch selber Schuld sind, oder uns selbst nicht so wichtig nehmen sollten. Ausserdem ruft Guido dazu auf, euch zu melden, wenn ihr medienpädagogische Methoden ohne Strom kennt uns mitzuteilen. Ausserdem sammeln wir gut Metaphern, um zu beschreiben, was Digitalisierung jenseits des Hypes eigentlich ist.

Wir habe auch unsere öffentliche Telegram-Gruppe eingestellt. Wer Backstage mit uns und der kleinen Community über die Themen des Podcasts reden möchte kann uns gerne kontaktieren, wir schicken euch dann den nicht-öffentlichen Link zu unserer neuen Gruppe.

Feierabendbier

Episode 53: Analogien, Metaphern und Studien

In Epsiode 53 kommen wir nach etwas längerer Auszeit wieder zusammen und entsprechend dauert es etwas länger zu besprechen was wir seit der letzten Aufzeichnung gemacht haben. Kapitelmarken helfen denjenigen, die sich dafür nicht interessieren. Eine Besonderheit dieser Episode ist, dass wir uns vornehmlich mit der Machbarkeitsstudie für eine Plattform für Hochschullehre und dem von uns eingereichten Kommentar befasst haben. Feedback und Anregungen gern bei uns im Blog.

BZT

BZT048: Daten, Daten, überall Daten

Falls ihr dachtet, das BZT Projekt sei am Ende, denen möchten wir sagen: uns gibt es noch, aber die terminliche Situation ist katastrophal. Entweder kann Felix oder Guido nicht. Für BZT wäre aber wichtig, das zumindest beide gemeinsame Zeit finden. Und hier die Themen der 48. Episode: Datenschutz, DSGVO (im eigenen Blog), Projektmanagement, 3D Drucker und die Schönen Apps.

Feierabendbier

Episode 52: Mythen, Dichotomien, Schulterzucken

Episode 52 haben wir kurz nach dem Abschluss der #OER18 aufgezeichnet. Es geht zunächst um die Edunautika, dann um Daten als Öl, Pädagogik vor Technik, Medienpädagogik und Bildung in einer Digitalen Welt und um kritisches denken. Feedback wie immer gern im Blog oder bei twitter unter #FOEPodcast

PvdS

PvdS 023 – Barcamps

Nach dem https://www.barcamp-freiburg.de/barca… und der http://www.edunautika.de ist im Netz eine kontroverse Debatte über das Format Barcamp entstanden. Weil Philippe Wampfler auf Dejans Blogbeitrag https://mihajlovicfreiburg.com/2018/0… mit einem ausführlichen Kommentar und Fragen reagiert hat, wurde er neben Solveig Schwarz als weiterer Gast zur 23. Folge von PvdS eingeladen, um über Barcamps bzw. offene Fragen zum Thema zu diskutieren. Wir finden, dass das Ergebnis absolut sehenswert bzw. hörenswert ist.

Feierabendbier

Episode 51: Lernstile und Schrödinger’s MOOC

Episode 51 zeichnen wir kurz vor der Edunautika in Hamburg auf und hier und da ist das zu merken. Wir sprechen diesmal über Dichotomien in Technologie und ihren Diskursen, über Grundlagen zu Lernstilen und Open Pedagogy, über ein Interview mit unseren neuen Bildungsministerin, MOOCs, APIs und das Verhältnis von Profs zu ihrer Einrichtung über Social Media. Feedback wie immer gern über unsere Website in den Kommentaren oder via twitter: 

https://feierabendbier-open-education.de/episode-51-lernstile-und-schroedingers-mooc

PvdS

PvdS 022 – Was haben WIR in den letzten Monaten gelernt?

In der 22. Ausgabe von Perlen von den Säuen haben wir darüber gesprochen, was wir in den letzten 18 Monaten mit und neben Perlen von den Säuen gelernt haben. Außerdem haben wir festgestellt, dass Anselms neues Projekt https://www.heartwire.org (das er gemeinsam mit Anna Mauersberger auf die Beine gestellt hat) die Lösung auf alle Weltprobleme darstellt. Ernsthaft. Die 42 wird hiermit durch Heartwire abgelöst. Schaut oder hört mal rein.

Feierabendbier

Episode 50: Laut (und lange) nachgedacht

Endlich wieder da und gleich in Überlänge: wir sprechen nach vier Wochen Abstinenz ausführlich darüber was wir in den vier Wochen getan haben (an dieser Stelle erneut der Hinweis auf die Kapitelmarken, mit denen Mensch einfach an die Stelle in unserer Unterhaltung springen kann, die Mensch interessiert). Außerdem sprechen wir über OER und die Rollen von Lernern, biases in online learning, ein wenig über Facebook und Cambridge Analytica, Fake News und Spitzer, OER Stewardship, Ordnung, Bitkom sowie zweifachen Blödsinn der Woche.